Prof. Dr. Stephan Sellmaier

Leitung der Forschungsstelle Neurophilosophie

Forschungsstelle Neurophilosophie

Büroadresse:

Schellingstr. 10 / III

Raum J 308 - 310

E-Mail schreiben

+49 89 2180-9888

Postanschrift:

Geschwister-Scholl-Platz 1, Postfach 72

Weitere Informationen

Laufende Promotionen

  • Urim Retkoceri
  • Sachith Cheruvatur
  • Romana Benedetta
  • Lara Pourabdolrahim
  • Felicitas Selter
  • Steffen Steinert
  • Ali Yousefi Heris

Abgeschlossene Promotionen

  • Rey Francis Hernandez (2017) Neuroethics, Nootropics, Neuroenhancement - The ethical case against pharmacological Enhancements
  • Joachim Lipski (2016) Intentionality and Neuroscience – Toward a Translation between Mind and Brain State Descriptions
  • David Kaufmann (2015) How can we know what is "moral"? Philosophical commitments in empirical research on moral judgment
  • Stefan Hammling (2015) Mentale Kausalität. Problemaufriss und Darstellung einer Debatte innerhalb der zeitgenössischen Philosophie des Geistes.
  • Lisa Schmalzried (2012) Kunst, Fiktion & Moral. Die Relevanz des moralischen Werts eines Kunstwerkes. Mentis Verlag, 2013
  • Andreas Ströhle (2011) Über die Begriffe ‚Zufall’ und ‚absolute Willensfreiheit’ aus ontologischer Perspektive.
  • Florian Leiß (2011) Erklärungen von Handlungen und Hirnen. Mentis Verlag, 2013
  • Sebastian Wolf (2009) Der deskriptive Kern der Verantwortung. Eine metaethische Grundlagenuntersuchung im Angesicht neurokognitionswissenschaftlicher Erkenntnisse. Mentis Verlag, 2012

  • Studium der Logik/Wissenschaftstheorie, Philosophie und Tibetologie an der LMU-München
  • 1998 Promotion in München (gefördert durch ein Universitätsstipendium)
  • 2004 Habilitation im Fach Philosophie
  • 2005 Lehrbefähigung für Philosophie
  • 2011 Ernennung zum apl. Professor
  • 1999-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 536 Reflexive Modernisierung
  • 2005 - 2012 akademischer Geschäftsführer des fakultätsübergreifenden Münchner Kompetenzzentrum Ethik (MKE)
  • Seit Oktober 2012 Leitung der Forschungstelle Neurophilosophie und Ethik der Neurowissenschaften

Bücher

  • 2011 zweite durchgesehene Auflage: Ethik der Konflikte. Über den moralisch angemessenen Umgang mit ethischem Dissens und moralischen Dilemmata. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2011.
  • 2011 S. Sellmaier, E. Mayr (Hrsg.), Normativität, Geltung und Verpflichtung. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2011.
  • 2010 G. Ernst, S. Sellmaier (Hrsg.), Universelle Menschenrechte und partikulare Moral. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2010.
  • 2009 B. Fateh Moghadam, S. Sellmaier, W. Vossenkuhl (Hrsg.); Grenzen des Paternalismus. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2009.
  • 2009 W. Vossenkuhl, G. D. Borasio, F. W. Graf, B. Grothe, K. Hilpert, A. Nassehi, S. Sellmaier, U. Schroth (Hrsg.); Ecce Homo! Menschenbild – Menschenbilder. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2009.
  • 2008 Ethik der Konflikte. Über den moralisch angemessenen Umgang mit ethischem Dissens und moralischen Dilemmata. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2008
  • 2007 Langfristiges Entscheiden. Eine Grundlagenuntersuchung zur Entscheidungstheorie. Berlin: LIT-Verlag, 2007.

Aufsätze

  • 2011 „Enger und weiter religiöser Dissens“ in: I. Dahlferth, H. Schulz (Hrsg.), Religion und Konflikt. Grundlagen und Fallanalysen. Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht, 2011.
  • 2011 „Normative Entscheidungsprobleme“ in: S. Sellmaier, E. Mayr (Hrsg.), Normativität, Geltung und Verpflichtung. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2011.
  • 2011 „Ethische Probleme des Wachkomas“ (gemeinsam mit Rebecca Gutwald) in: R. Jox, G. Borasio, K. Kühlmeyer (Hrsg.), Leben im Koma: Interdisziplinäre Perspektiven auf das Problem des Wachkomas. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2011.
  • 2009 „Wir können auch so wie wir wollen“ Kommentar zu Geert Keil, Wir können auch anders. Skizze einer libertarischen Konzeption der Willensfreiheit. In: Erwägen - Wissen – Ethik Jg.20/2009 Heft 1, 61-63.
  • 2007 „Was beweisen Benjamin Libets Experimente zur Willensfreiheit?” in: Philosophisches Jahrbuch 2. Halbband, 2007.
  • 2006 „Zwischen Heilserwartungen und Bedrohungsängsten. Szenarien des Alltags unter Bedingungen der Genmanipulation.” in: Tutzinger Blätter 4-2006, 15-19.
  • 2005 „Ein formales Argument gegen vorausschauendes Entscheiden” in: Günter Abel (Hrsg.) Kreativität. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin 2005, 503-512.
  • 2004 „Entscheidungskonflikte der reflexiven Moderne: Uneindeutigkeit und Ahnungslosigkeit” in: Ulrich Beck und Christoph Lau (Hrsg.) Entgrenzung und Entscheidung: Was ist neu an der Theorie reflexiver Modernisierung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2004, 149-164.
  • 2003 „Handlungstheorie: Was unser Handeln verursacht” in: Eugen Fischer und Wilhelm Vossenkuhl (Hrsg.) Die Fragen der Philosophie. Eine Einführung in Disziplinen und Epochen. München: Beck 2003, 55-70.
  • 2003 „Begründbarer Paternalismus” in: Arnulf Melzer (Hrsg.) Gesundheit fördern – Krankheit heilen. Neue Wege im Zusammenwirken von Naturwissenschaft – Medzin – Technik Köln 2003, 215-220.
  • 2003 „Moralische Ansprüche von Patienten und die Allokation von Spenderorganen” (gemeinsam mit Wilhelm Vossenkuhl) in: Fuat Oduncu, Ulrich Schroth und Wilhelm Vossenkuhl (Hrsg.) Transplantation. Organgewinnung und –allokation.Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2003, 131-145.
  • 2001 „Situative Ethik, moralische Identität und Moralkonflikte” (gemeinsam mit Wilhelm Vossenkuhl) in: Ulrich Beck und Wolfgang Bonß (Hrsg.) Die Modernisierung der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2001, 137-143.
  • 2001 „Logische Satzanalyse und die allgemeine Satzform” in: Wilhelm Vossenkuhl (Hrsg.) Ludwig Wittgenstein, Tractatus logico-philosophicus. Berlin: Akademie Verlag 2001, 179-207.

Herausgebertätigkeit

  • Herausgeber der Schriftenreihe des Münchner Kompetenzzentrums Ethik:
    • Heft 1: Winfried Hassemer: Selbstbestimmung noch zeitgemäß? München, 2006.
    • Heft 2: Konrad Hilpert: Im Namen Gottes. Anspruch und Grenzen der Religionsfreiheit. München, 2006.
    • Heft 3: Gottfried Seebaß: Theodizee und Willensfreiheit. München, 2007.
    • Heft 4: Otfried Höffe: Koexistenz der Kulturen im Zeitalter der Globalisierung. München, 2008.
    • Heft 5: Markus Vogt: Nachhaltigkeit. München 2009.
    • Heft 6: Ulrich Metschl: Bedingungsloses Grundeinkommen – Ein Model für die Sozialpolitik der Zukunft? München 2010.
  • Mitherausgeber der Reihe Ethik im Diskurs beim Kohlhammer Verlag
    • Band 1: W. Vossenkuhl, G. D. Borasio, F. W. Graf, B. Grothe, K. Hilpert,A. Nassehi, S. Sellmaier, U. Schroth (Hrsg.); Ecce Homo! Menschenbild – Menschenbilder. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2009.
    • Band 2: Stephan Sellmaier, Ethik der Konflikte. Über den moralisch angemessenen Umgang mit ethischem Dissens und moralischen Dilemmata. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2008.
    • Band 3: B. Fateh Moghadam, S. Sellmaier, W. Vossenkuhl (Hrsg.); Grenzen des Paternalismus. Stuttgart: Kohlhammer Verlag, 2009.

In Vorbereitung

  • Monographie zur philosophischen Handlungstheorie
  • Monographie zur Neurophilosophie (zusammen mit W. Vossenkuhl und B. Grothe)

Sonstiges

  • Interviewbeiträge zu aktuellen ethischen Themen für den bayerischen Rundfunk (Bayern 2) und das Bayerische Fernsehen