Qualitätssicherung der Lehre

Regelmäßige Online-Evaluationen: Studierende bewerten Lehrveranstaltungen und Lehre

Jede reguläre philosophische Lehrveranstaltung an der Fakultät 10 wird in jedem Semester mit Hilfe des Lehrveranstaltungssystems Evasys online evaluiert. Als zugelassene:r Teilnehmer:in erhalten Sie gegen Ende der Veranstaltung automatisch eine Einladung, sich an einer anonymen Evaluation zu beteiligen.

Im Rahmen dieser Evaluation können Sie Bewertungen abgeben, u. a. zum Workload, und Kommentare sowie ggf. Verbesserungsvorschläge formulieren. Die Ergebnisse werden anschließend an die Dozierenden versandt (und auch nicht veröffentlicht oder sonst wie weitergeleitet). Auffälligkeiten werden von der Studiendekanin oder dem Studiendekan direkt mit den jeweiligen Dozierenden besprochen.

Jährliche Evalutation der Lehre: Bewertung der Lehre, Benotung, Feedback und Diversität

Außerdem werden Philosophie-Studierende der Fakultät 10 im Normalfall einmal im Jahr gegen Ende der Vorlesungszeit des Sommersemesters eingeladen, sich an einer allgemeinen Online-Befragung zum "Philosophiestudium und zu Lehre an der Fakultät 10" zu beteiligen. Themen der letzten Jahre waren hier (regelmäßig) u. a. die Bewertung

  • der Angemessenheit von Benotungen,
  • des Feedbacks bei Hausarbeiten,
  • die Berücksichtigung von Diversitätsgesichtspunkten in Studium und Lehre an der Fakultät 10.

Die allgemeine Umfrage wird auch dazu genutzt, um Feedbacks zu möglichen Desiderata und Wünschen bezogen auf das Lehrangebot einzuholen und um eine Abstimmung über den "Preis für gute Lehre" zu ermöglichen, den die Fachschaft Philosophie einmal im Jahr in den Kategorien "Beste Vorlesung" und "Beste Seminarveranstaltung" vergibt.

Ihre Ansprechpartner:innen für Ihre Fragen, Wünsche und Probleme

Selbstverständlich können Sie sich aber auch schon "zwischendurch" und jederzeit mit Feedbacks, Wünschen, Problemen usw. an verschiedene zentrale Ansprechpartner:innen der Fakultät wenden, z. B. wenn Sie mit einer Bewertung (gar) nicht einverstanden sein sollten, wenn Sie auch auf Nachfrage keinerlei Begründung für eine Benotung (z. B. Klausur- oder Hausarbeitbenotung) erhalten haben sollten, wenn ein Kurs häufig ausfallen sollte oder wenn Sie sich wegen Ihres Geschlechtes oder aus anderen Gründen diskriminiert fühlen. Zentrale Ansprechpartner:innen, die gerne zur Verfügung stehen, sind:

Bachelor-Bereich Philosophie (auch BA-Nebenfach) und Masterstudiengang Philosophie
Studiendekan Prof. Dr. Peter Adamson
Studiengangskoordinator Dr. Thomas Wyrwich
Frauenbeauftragte der Fakultät
Dr. Gloria Mähringer
Masterstudiengang Logic and Philosophy of Science
Studiengangskoordinator Dr. habil. Alexander Reutlinger
Studiengangskoordinator Dr. Norbert Gratzl
Masterstudiengang Theoretische Philosophie
Studiengangskoordinator Dr. Thomas Oehl
Masterstudiengang Antike Philosophie
Studiengangskoordinator Dr. Andreas Anagnostopoulos
Lehramtserweiterungsfach Philosophie/Ethik
Dr. André Chapuis