PD Dr. Thomas Bonk

Privatdozent

Lehrstuhl II

Büroadresse:

Geschwister-Scholl-Platz 1

80539 München

Sprechstunde:

nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Dr. Bonk hat an der ETH Zürich promoviert, und ist seit 2002 Mitglied der Fakultät für Philosophie der LMU. Er hat an der Carnegie-Mellon University, der Universität Salzbug und der Universität Wien unterrichtet. Er war Fellow am Center for Philosophy of Science, Pittsburgh, und ist Referee für verschiedene Fachzeitschriften.

Kurzinformation Dr. Thomas Bonk (PDF, 31 KB)

Forschungsinteressen

Zu seinen gegenwärtigen Forschungsinteressen gehören das Problem des Selbstwissens, das McKinsey Paradox, die Rolle von Metaphern, Wittgenstein, empirische Unterbestimmtheit und die Philosophie der Quantentheorie.

Auszeichnungen

  • Feodor-Lynen Forschungsstipendium, Alexander-von-Humboldt Stiftung
  • Förderungsstipendium für Nachwuchswissenschaftler, Schweizerischer Nationalfonds

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Lexikon der Erkenntnistheorie (Hg./Autor), Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2013.
  • Underdetermination: An Essay on Evidence and the Limits of Natural Knowledge. New York: Springer. Reihe Boston Studies in the Philosophy of Science. Vol. 261, 2008.