Professur für Ethik der Künstlichen Intelligenz

Prof. Dr. Sven Nyholm

Über die Professur für Ethik der Künstlichen Intelligenz

Ziel der Professur für Ethik der Künstlichen Intelligenz (KI) ist zum einen die Erforschung allgemeiner Fragen im Bereich der Ethik der Künstlichen Intelligenz, und zum anderen die Untersuchung spezifischer Fragen, wie beispielsweise Themen im Zusammenhang mit spezifischen Anwendungen der KI.

Dazu gehören unter anderem Themen wie selbstfahrende Autos, Entscheidungsunterstützungssysteme, große Sprachmodelle, Empfehlungssysteme und Robotik, und Anwendungen in verschiedenen Arbeitskontexten, wie z. B. in medizinischen oder militärischen Kontexten.

Die Forschung und Lehre der Professur umfassen vorrangig Themen der Ethik der KI unter dem Blickwinkel ausgeprägter philosophischer Fragestellungen. Die Professur ist aber auch interdisziplinär ausgerichtet und widmet sich, im kollaborativen Austausch mit ForscherInnen aus benachbarten Bereichen, dem Thema KI in der Gesellschaft, und der Frage, wie KI unser menschliches Dasein verändert.

Angesiedelt an der Professur ist überdies die Nachwuchsgruppe in der Ethik der KI von Dr. Benjamin Lange. Im Einklang mit den übergreifenden Zielen der Professur, befasst sich die Forschungsgruppe mit theoretischen und praxisbezogenen ethischen Fragestellung in der KI und dem maschinellen Lernen unter analytisch-philosophischen und interdisziplinären Gesichtspunkten.

Aktuelles und Veranstaltungen

Lehre

Aktuelle und vergangene Lehrveranstaltungen der Professur für Ethik der Künstlichen Intelligenz.

Lehre

Leitung

Prof. Dr. Sven Nyholm

Leitung der Professur

Kontakt & Adresse

Postanschrift

Ludwig-Maximilians-Universität München
Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie
und Religionswissenschaft
Professur für Ethik der KI
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Besuchsadresse

Akademiestraße 7
Raum 201
80799 München

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Personenübersicht Professur für Ethik der KI